Wintergartenbau Checklisten Planung Software Planer Händleranfrage Die Qualitätsmarke
Home Wintergarten Öffnungsarten Schiebewand

Öffnungsarten


Faltwand Schiebewand Hebeschiebetüren Horizontal-Schiebewand Parallel-Schiebe-Kipp-Türen Fenster Insektengitter
Prospekt Bestellung Prospekt Bambus Teak Software Bestellung Kontakt Linktausch Feedback zur Homepage Downloads Weiterempfehlungen Qualitätsmarke Sitemap impressum AGB's

Schiebewand

Günstige Lösung

Schiebetüren sind leichtgängig und lassen sich fast geräuschlos öffnen. In geschlossenem Zustand müssen sie dicht schließen und satt aufliegen, damit das Innere vor der Kälte gut geschützt ist.
Der Markt bietet einspurige, zweispurige und dreispurige Laufschienen. Je mehr eine Schiebetür unterteilt ist, desto weniger isoliert ist sie. Dies kommt daher, dass beim Überlappen der beiden Teile Gummidichtungen als Trennung verwendet werden. Diese Gummidichtungen sind nur einseitig befestigt, damit sich die Tür verschieben lässt. Durch diese Kältebrücke entstehen Isolationsmängel. Aus diesem Grund sind Schiebetüren für Wohnraumwintergärten nicht zu empfehlen. Zudem kommt noch, dass die Laufschienen am Boden immer wie breiter werden. Es gibt Schiebetüren, die in Kippstellung auch die Funktion des Lüftens übernehmen können.

stark vereinfacht




Schiebewand

Schiebewand



Schiebetüren haben den Nachteil, dass die Öffnung in den Garten allerhöchstens zu 60-65% des Potentials ausnützt.
Die meisten Wintergartenbesitzer sparen am Anfang bei der Öffnung, da eine Schiebewand die günstigste Alternative ist. Jedoch zeigt eine Marktbefragung, dass die Mehrheit von Anfang an eine Faltwand eingesetzt hätte, und sie es nun bedauern sich nicht für eine Faltwand entschieden zu haben.

Fazit:
Auf Grund der Überlappung, zu wenig isoliert und deshalb für den Wohnwintergarten nicht geeignet.

Druckbare Version



Händler | Downloads | Software | Wintergarten Portal | Sitemap