Wintergartenbau Checklisten Planung Software Planer Händleranfrage Die Qualitätsmarke
Home Wintergarten Wintergartenbau Konstruktion

Wintergartenbau


Fundament Konstruktion Formen Das Glashaus Das Terassedach Der verglaste Balkon
Prospekt Bestellung Prospekt Bambus Teak Software Bestellung Kontakt Linktausch Feedback zur Homepage Downloads Weiterempfehlungen Qualitätsmarke Sitemap impressum AGB's

Konstruktion

Die statische Konstruktion

Wintergarten Kosntruktion

Wintergarten Kosntruktion

Damit die Stabilität des Wintergartens gewährleistet ist, muss eine statisch definierte Konstruktion gewählt werden. Nach DIN-Vorschriften (Deutsche Industrie Norm) dürfen Fenster und Türen keine Tragfunktionen übernehmen.


Pfosten-Riegel-Konstruktion

Durch die Pfosten-Riegel-Konstruktion wird sehr hohe statische Sicherheit garantiert. Ein komplettes Ständerwerk trägt alle Lasten, jedoch dürfen die Scheiben des Daches nicht betreten werden.
Das Ständerwerk ist parallel bei mechanischer Beanspruchung für die notwendige Aussteifung verantwortlich. Die ganze Konstruktion sollte sich in kleinem Masse verbiegen können, so werden zu große Spannungen, welche zu plötzlichen Glasbrüchen führen könnten, vermieden. Die Kraft zwischen Wandanschluss und Fußpunkt wird dabei vertikal über alle Sparren und Pfosten verteilt. Die horizontalen Konstruktionsbalken sind für den Zusammenhalt der Gesamtkonstruktion zuständig. Für den Wintergartenbau nachteilig ist, dass bedingt durch die Bauweise keine großflächigen Öffnungen realisiert werden können.


Rahmentragwerk
Die Alternative dazu ist ein Rahmentragwerk mit Traufe und Wandanschluss. Dies bietet mehr Durchsicht im senkrechten Sichtfeld, da diese Lösung mit weniger Pfosten auskommt.
Das Tragwerk sollte Eigengewichts- oder Schneelasten tragen können. Es sind großflächige Öffnungen realisierbar.



Druckbare Version



Händler | Downloads | Software | Wintergarten Portal | Sitemap