Kategorien
Poolbau

Wie tief kann Ihr Erdbecken sein?

Ein wichtiger Faktor, den Sie bei der Planung Ihres neuen Pools berücksichtigen müssen, ist die Frage, wie tief er sein kann und wie tief Sie ihn tatsächlich haben möchten. Es gibt mehrere Gründe, warum dies eine wichtige Entscheidung ist, die Sie treffen sollten, bevor Sie die Pläne für Ihren Pool fertigstellen. Geysir ist Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema Luxuspool.

Was ist die maximale Tiefe?

Zunächst einmal beträgt die maximale Tiefe für Schwimmbecken in der Regel 8 Fuß, obwohl wir auch tiefere Becken bauen können. Die Vorteile eines Schwimmbeckens mit dieser Tiefe beginnen damit, dass Sie ein Sprungbrett einbauen können.
Wenn Sie Ihr Schwimmbecken mit Blick auf eine hohe Aktivität bauen, sollten Sie auf jeden Fall ein Sprungbrett einbauen, damit Sie tatsächlich tauchen und Saltos und andere Aktivitäten ausführen können.

Bei einem tieferen Schwimmbecken können Sie auch mehr Spaß mit Tauchspielen haben, z. B. indem Sie Spielzeug auf den Boden des Beckens werfen.

Warum sollte man kein tiefes Schwimmbecken haben?
Die Nachteile eines tiefen Schwimmbeckens beginnen mit der Tatsache, dass es schwieriger sein kann, Spiele wie Volleyball zu spielen. Außerdem können sie mehr Menschen davon abhalten, das Wasser zu genießen, weil sie nicht so gut schwimmen können – das bedeutet auch ein höheres Risiko für Verletzungen im Schwimmbad.

Aufgrund dieser Risiken entscheiden sich immer mehr Schwimmbadbesitzer für flachere Becken, um allen Menschen die Möglichkeit zu geben, das Wasser zu genießen.