Kategorien
Immobilien-Tipps

Welche Fehler sollten Sie beim Kauf einer Immobilie vermeiden?

Fehler Nr. 1.

Tausende von Dollar für den Kauf von Büchern, Kassetten und den Besuch von Seminaren auszugeben und dann all diese Informationen in ein Bücherregal zu stellen und sie nie anzusehen (oder zu nutzen). Kommentar: Ich bin immer wieder erstaunt über die Anzahl der „Möchtegern“-Investoren, die einen Haufen Geld für den Besuch von Seminaren ausgeben, sich weiterbilden und diese Informationen dann nie nutzen, um ihr Investitionsprogramm zu starten. Das ist nicht nur eine Verschwendung von Tausenden von Dollar, sondern könnte der größte finanzielle Fehler sein, den Sie machen können.

Fehler Nr. 2.

Das Versäumnis, die Grundlagen der Immobilieninvestition zu lernen. Kommentar: Das andere Extrem zu Nummer 1 oben sind potenzielle Investoren, die erkennen, dass Immobilien der beste Weg sind, um Vermögen anzuhäufen, und sich an den Kauf von Immobilien wagen, ohne die Grundlagen der Immobilienanlage zu kennen. Diese Investoren werden mit Sicherheit in finanzielle Schwierigkeiten geraten.

Fehler Nr. 3.

Angst, einen großen finanziellen Fehler zu machen Kommentar: Alle haben Angst, Fehler zu machen, vor allem große finanzielle Fehler. Wenn Sie die Ratschläge unter Nummer 2 befolgen, müssen Sie sich keine Sorgen machen, einen finanziellen Fehler zu machen.

Fehler Nr. 4.

Sich keine Immobilien ansehen Kommentar: Verlieben Sie sich nicht in die erste Immobilie, die Sie sich ansehen. Viele Investoren kaufen Immobilien, weil sie „schön aussehen“ oder weil sie zu faul sind, um zu sehen, was es auf dem Markt noch gibt, das vielleicht besser ist. Zu einer soliden Immobilieninvestition gehört es, dass Sie eine Auswahl treffen, damit Sie die finanziell beste Immobilie auswählen können.

Fehler Nr. 5.

Das Syndrom „Ein besseres Angebot könnte gleich um die Ecke sein“ Kommentar: Dies ist der gegenteilige Fehler zu Nummer 4. Dieser Investor beginnt nie mit seinem Immobilieninvestitionsprogramm, weil er immer hofft, dass es irgendwo ein besseres Geschäft gibt, wenn er wartet… und wartet… und wartet.

Fehler Nr. 6.

Zu denken, dass Immobilieninvestitionen ein kompliziertes Spiel sind, das nur die Reichen spielen können. Kommentar: Zunächst einmal sind Immobilien nicht kompliziert, wenn Sie erst einmal lernen, wie es geht. Wussten Sie, dass selbst professionelle Investoren ein einfaches neunstufiges Verfahren anwenden, um die finanzielle Machbarkeit einer Anlageimmobilie zu analysieren?

Im Folgenden finden Sie eine kurze Vorstellung der neun einfachen Schritte, die sie bei der Analyse von Investitionsobjekten jeder Art und Größe anwenden. Eine grundlegende finanzielle Immobilienanalyse:

1. geplantes Bruttoeinkommen (Einkommen, wenn 100% vermietet)
2. Abzüglich: Wertberichtigung für Leerstand
3. Betriebseinkommen vor Kosten & Mtg. Pmts.
4. Abzüglich Betriebskosten (Steuern, Versicherungen, Versorgungsleistungen, Reparaturen und Instandhaltung usw.)
5. Entspricht: Betriebseinkommen (Einkommen vor Mtg. Pmts.)
6. Minus: Hypothekenzahlungen
7. Entspricht dem Geldfluss
8. Plus: Hypothekenzahlung 9. Gesamtrendite Es gibt noch viel mehr als das, aber Sie haben das grundlegende neunstufige Verfahren gelesen, das die meisten professionellen Investoren bei der Analyse jeder einkommenserzeugenden Anlageimmobilie anwenden.

Fehler Nr. 7.

Sich in eine Immobilie verlieben Kommentar: Wenn Sie sich zweimal die Füße nass gemacht haben und Immobilieninvestor geworden sind, werden Sie sich fragen, warum Sie so lange gewartet haben, um anzufangen. Viele Investoren verlieben sich in ihre Immobilie. Sie haben gesehen, wie gut sie läuft, der Geldfluss ist jedes Jahr gestiegen, und sie haben sich in ihre Mieter verliebt (nicht wörtlich). Hier werden zwei große Fehler gemacht. Erstens: Machen Sie sich niemals vor, dass Ihre Immobilie gut läuft, um sie zu verkaufen oder zu tauschen, weil Ihr Geldfluss wesentlich höher ist als beim Kauf der Immobilie.

Der zweite Teil des Fehlers Nr. 7 besteht darin, dass Sie sich so sehr mit Ihren Mietern anfreunden, dass Sie es versäumen, Mietstandards aufrechtzuerhalten, die sich an dem orientieren, was der Markt hergibt. Dies behindert Ihr Wachstumspotenzial erheblich.

Fehler Nr. 8.

Versäumnis, Ihre finanziellen Ziele zu planen Kommentar: Bevor Sie die erste Immobilie kaufen, die Sie natürlich finanziell analysiert haben, sollten Sie festlegen, was Sie von Ihren Investitionen erwarten… Ihre finanziellen Ziele. Es ist bekannt als das Konzept „Zeit gegen Geld“. Je mehr Sie von dem einen haben, desto weniger brauchen Sie von dem anderen, um Ihre finanziellen Ziele zu erreichen.

Fehler Nr. 9.

Der Versuch, Immobilien zu kaufen, die der Verkäufer nicht verkaufen will Kommentar: Ich habe beobachtet, dass potenzielle Käufer immer wieder versuchen, Anlageobjekte zu kaufen, die nicht auf dem Markt sind. Dazu gehören auch Immobilienbesitzer mit der Einstellung: „Sicher, es ist zu verkaufen… zu einem bestimmten Preis“. Leider bedeutet der Teil „für einen Preis“ in der Regel, dass es für einen Käufer keinen finanziellen Sinn macht.

Fehler Nr. 10.

Zu glauben, dass man über Nacht schnell reich werden kann, ohne selbst Geld zu investieren. Kommentar:. Reich werden über Nacht wird nicht passieren… (unabhängig davon, was einige der sogenannten „Experten“ Ihnen erzählen). Es braucht etwas Zeit, Mühe und Wissen über Immobilieninvestitionen, um es mit maximalem finanziellen Risiko zu schaffen. Das Wichtigste ist, dass SIE es schaffen können. Sie können sich den Millionen von Anlegern anschließen, die durch Investitionen in Immobilien ein beträchtliches Einkommen erzielen.

Fehler Nr. 11.

Investitionen ohne Anzahlung sind es normalerweise nicht. Kommentar: Irgendwo, irgendwie wird Geld benötigt, um eine Transaktion zustande zu bringen und rentabel zu machen. Das können Abschlusskosten sein, Reparaturen oder Modernisierungen, was auch immer. Es gibt Möglichkeiten, dieses Problem zu umgehen, ohne sich in eine riskante Situation zu begeben. Sie können vielleicht jeden Dollar, den Sie brauchen, finanzieren, aber das kann Ihnen in Form von Hypothekenzahlungen, die Sie sich nicht leisten können, zum Verhängnis werden. Auch hier gilt: Lernen Sie zuerst, was Sie tun.

Fehler Nr. 12.

Eine potenzielle Anlageimmobilie nicht finanziell zu analysieren. Kommentar: Dies ist der schwerwiegendste Fehler, den ein Investor oder potenzieller Investor machen kann. Ich habe gesehen, wie sich einige Profis in diesem Geschäft auf eine „wertlose und ungenaue“ Faustregel verlassen haben, um eine große finanzielle Entscheidung für den Kauf zu treffen, ohne zu berücksichtigen, wie gut sich die Immobilie entwickeln wird.

Ach ja, es gibt noch einen weiteren großen Fehler, den viele Investoren machen:

Fehler Nr. 13.

Sie denken, es sei wichtig, ihre Hypothek so schnell wie möglich abzubezahlen, weil Hypotheken ein „notwendiges Übel“ sind.

Bei weiteren Fragen, besuchen Sie einfach die Webseite von https://www.kozlowski-immobilien.de/speyer.